Simon

13 Kilo in 3 Monaten, mit everfits habe ich es geschafft!

Seit März 2014 trainiere ich regelmäßig 3-mal die Woche bei everfits. Ich habe in den 3 Monaten Training knapp 13 Kilo abgenommen. Ich trage mittlerweile zwei Hosennummern kleiner und bin bei Hemden, Pullovern und T-Shirts von XL/XXL auf L. Besonders Muskeln habe ich an den Oberschenkeln und Armen aufgebaut. Der Bauchumfang ist wesentlich gesunken und an sich fühl ich mich einfach schlanker.

Simon

Interview mit Simon Macherey (Mitglied bei everfits seit März 2014)

Simon, was hat dich dazu bewegt zum everfits-Outdoor -Training zu gehen?
Ich bin zum everfits-Training gekommen, nachdem ich durch Zufall bei Facebook davon gelesen habe und nach meiner Kreuzband OP im Dezember 2013 eine alternative zum Fitnessstudio gesucht habe, wo ich mich optimal wieder körperlich aufbauen konnte! Dadurch, dass ich durch meinen neuen Job 8 Stunden am Tag im Büro sitze, hatte ich wenig Lust anschließend noch ins Fitnessstudio zu gehen. Es ist schwierig nach einer Kreuzband OP wieder ins Training einzusteigen, aber das Gesamtpaket bei everfits, bestehend aus professionellen Trainern, individuellen Übungen, Outdoor und Teamgeist haben mich überzeugt und ich bin dann einfach zu einem Probetraining gegangen. Besonders gut gefällt mir der Aspekt, dass wir mehr oder weniger bei Wind und Wetter trainieren. Die Trainingseinheiten im Februar und März sind durch die Kälte mit Sicherheit sehr anstrengend, aber ich fühl mich immer super nach dem Training und muss sagen, dass jedes Training eine Stunde Vollgas bedeutet. Ein weiterer Aspekt, warum ich zum everfits-Training gegangen bin, ist einfach um neue Leute kennenzulernen. Ich bin noch nicht so lange in Regensburg und habe neben dem Beruf eine alternative gesucht um nette Leute kennenzulernen und das ging bei everfits sehr schnell. Der Spaßfaktor ist auf jeden Fall sehr hoch, was meiner Meinung nach die Trainingseinheiten noch effektiver macht.

Welche Erfolge hast du bisher durch das everfits-Training erzielt? 
Seit März 2014 trainiere ich regelmäßig 3-mal die Woche bei everfits. Ich habe in den 3 Monaten Training knapp 13 Kilo abgenommen, muss aber dazu sagen, dass ich gleichzeitig meine Ernährung umgestellt habe. Ich trage mittlerweile zwei Hosennummern kleiner und bin bei Hemden, Pullovern und T-Shirts von XL/XXL auf L. Besonders Muskeln habe ich an den Oberschenkeln und Armen aufgebaut. Der Bauchumfang ist wesentlich gesunken und an sich fühl ich mich einfach schlanker. Besonders der Muskelaufbau im Beinbereich stabilisiert mein kaputtes Knie zusätzlich und ich fühl keine Schmerzen mehr durch die Kreuzband OP, obwohl ich knapp 3-4 Monate nach der OP wieder mit dem Training begonnen habe. Zusätzlich zu dem Gewichtsverlust und dem Muskelaufbau fühl ich mich im Wesentlichen einfach fitter. Auch wenn ich vor dem Training noch so müde bin, danach bin ich wieder voller Energie. Ich nutze meinen Tag mittlerweile viel effektiver und verspüre zunehmend jeden Tag den Drang mich zu bewegen und sportlich zu betätigen und fahre regelmäßig auch mit dem Fahrrad zum Training. Das Beste war eigentlich, dass sich die Erfolge ziemlich schnell nach meinem Einstieg eingestellt haben, was mich zusätzlich motiviert hat und ich wette, dass können alle bestätigen die regelmäßig bei everfits trainieren. Erfolge stellen sich sehr schnell ein und sind natürlich für alle sichtlich!

Wie gefällt dir die angewandte Trainingsmethode beim everfits-Outdoor-Training?
Die Trainingsmethode ist eigentlich relativ simpel: Du hast eine Stunde Zeit, dich vollkommen auszupowern. Dabei geht natürlich jeder individuell sein Tempo. Im Detail ist die Trainingsmethode ein wenig komplexer. Im Prinzip ist es ein Ausgleich aus Ausdauer- und Kraftübungen. Dabei stehen meistens Zirkeltrainings im Vordergrund. Dabei gibt es Phasen der Belastung und Phasen der Pause. Der Trainer gibt die jeweiligen Zeiten (Belastung meistens 30-45 Sekunden, Pause meistens 10 bis 30 Sek. vor und sagt wann trainiert wird und wann pausiert. Je nach Trainingseinheit (Anfänger/Fortgeschrittene) oder Trainingsmethode (z.B. Tabata-Training oder normaler Zirkel) sind die Pausen kürzer oder länger und die Übungen dementsprechend auch. Das Gerät ist der eigene Körper und ich muss ehrlich sagen 110 Kilo zu stemmen, ob es 45 Sekunden Liegestütze oder 45 Sekunden Klimmzüge sind, ist nicht ganz so einfach :-)! Einfache Geräte wie Springseile, Medizinbälle oder Gurte, helfen die Übungen noch effektiver zu machen.

Wie ist es für dich in der Gruppe zu trainieren?
Die Gruppendynamik ist einfach nur super. Die Stimmung innerhalb der Trainingsgruppe ist immer total locker und es macht einfach Spaß mit den Leuten durch den Park zu jagen. Das Gruppentraining ist auch mit Sicherheit der Punkt, der am meisten Motivation bringt. Wenn der neben mir die 10 Burpees noch schafft, schaff ich die auch :)! Man motiviert sich einfach gegenseitig und wenn man denkt man kann nicht mehr, helfen die anderen einem doch weiter zu machen und die Übung zu Ende zu bringen. Natürlich kommt durch verschiedene Teamübungen (auch gegeneinander) der Kampfgeist nicht zu kurz. Mir gefällt auch besonders gut, dass das Alter (Sind sowohl ältere, als auch Jüngere Teilnehmer dabei) und die Sportlichkeit keine Rolle spielt. Dadurch, dass die Einheiten immer auf Zeit gehen, geht jeder sein Tempo. Aber nach einer Stunde sind alle platt. Das macht es Neueinsteigern sehr einfach schnell einzusteigen und man ist wirklich sofort integriert und mittendrin.

Warum ist draußen zu trainieren für dich die bessere Alternative als drinnen? 
Naja das Wetter der letzten Woche zeigt doch, warum draußen trainieren einfach besser ist als drinnen. Es gibt doch nix schöneres als auf ner grünen Wiese zu trainieren, mit Blick auf nen See, über Stock und Stein und dabei noch die Sonne auf den Bauch knallen lassen. Aber wie schon erwähnt gefallen mir besonders die Trainingstage, wo es vielleicht etwas kühler ist wie Anfang des Jahres oder wirklich schlechtes Wetter. Ich meine jeder kennt das, Wintermüdigkeit. Aber geh mal raus im Januar oder Februar bei 0 – 5 °C glasklarer kalter Luft, zieh dich warm an und ab zum Training. Oder im Regen trainieren. Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen es auszuprobieren. Alle die zum Probetraining kommen bleiben und können das sicher bestätigen.

Wie empfindest du die Effektivität des everfits-Trainings? 
Mal ganz ehrlich, wenn ich ins Fitnessstudio gegangen bin, war ich zwar 2 Stunden da, hab aber ziemlich halbärschig trainiert, weil man ist halt eh alleine und wenn man keinen Bock mehr hat macht man was anderes. Jedes everfits-Training dauert 1 Stunde ich bin danach immer total platt.

Wie ist es unter Anleitung von Trainern zu trainieren? 
Ja was kann man zu den Trainern sagen. Es sind junge, engagierte Menschen und auch im Alter der meisten Teilnehmer. Auf Anhieb ist es ein sehr persönlicher Umgang und man freundet sich wirklich schnell an. Sie gehen individuell auf die Leute ein und überlegen sich auch Einzelübungen, für Teilnehmer die Operationen oder Beschwerden etc. haben, wie ich halt! Aufgrund ihrer Berufe und Ausbildung bringen sie sehr viel Erfahrung mit. Mittlerweile sind es 4 Trainer und ich persönlich kann nur sagen, dass jeder seinen eigenen Trainingsstil hat und das für mich den Reiz ausmacht.

Kostenloses Probetraining

Überzeuge dich selbst und probier das everfits-Outdoor-Training jetzt kostenfrei aus.