Bauchfett verlieren - wie geht das?

20.08.2015

Lass uns raten: Du hast bestimmt schon versucht mit Sit Ups dein Fett am Bauch loszuwerden, aber es hat bis jetzt einfach noch nicht so richtig funktioniert? Wenn ja, dann bist du nicht alleine. Der Mythos, dass man gezielt an einer bestimmten Körperstelle Fett verbrennen kann, hält sich hartnäckig in unserer Gesellschaft. So wollen uns das Fernsehen, Magazine und sogar Promis weismachen, dass man mit speziellen Bauchübungen isoliert das Bauchfett zum Schmelzen bringt.

In der Realität sieht das Ganze allerdings ganz anders aus:

Natürlich kann man durch Sit Ups Bauchmuskulatur aufbauen. Werden die Muskeln jedoch von Fett bedeckt, sind sie schlichtweg nicht sichtbar.

Fettabbau generell funktioniert im Körper nicht isoliert, sondern in allen Körperregionen zugleich. Das überschüssige Fett wird man nur dann los, wenn man mehr Kalorien verbraucht, als man zu sich nimmt. 

Am effektivsten wird der Kalorienverbrauch beim Muskelaufbautraining erhöht. Und zwar wenn man den ganzen Körper trainiert. Tatsächlich kann durch die Belastung von mehreren großen Muskelgruppen, wie etwa Beine, Rücken und Arme, mehr Fett (auch am Bauch) verbrannt werden als durch unzählige Sit Ups.

Warum?

Große Muskelgruppen verbrennen einfach mehr Kalorien und im Umkehrschluss mehr Fett als es kleine Muskeln tun. Bei Kniebeugen beispielsweise werden folgende Muskelgruppen angesprochen: Vorderer- und hinterer Oberschenkelmuskel, komplette Gesäßmuskulatur, Bauchmuskulatur und Rückenmuskulatur. Der Sit Up hingegen, ist eher eine isolierte Bauchübung, bei der nur der Bauch und der untere Rücken beansprucht werden. In der Summe verbrauchen also Ganzkörperübungen, bei denen vorwiegend größere Muskelgruppen angesprochen werden, mehr Energie als isolierte Übungen wie z.B. Sit Ups. Mehr Muskulatur ist außerdem auch der ausschlaggebende Faktor für straffe Oberschenkel und Arme sowie einen attraktiven Hintern.

Mit einem effektiven Training aller Muskelgruppen des Körpers schlägst du also zwei Fliegen mit einer Klappe:

  1. Du baust Muskulatur auf, die dich fitter macht und deinen ganzen Körper strafft und kräftigt.
  2. Du verbrennst wirkungsvoll Fett am gesamten Körper und bist so auf dem richtigen Weg gegen hartnäckigen Hüftspeck, einen schlaffen Hintern und einen weichen Bauch.

Was will man mehr?!

Übrigens, beim everfits-Training werden diese großen Muskelgruppen wie Beine, Rücken und Arme effektiv trainiert und multifunktional angesprochen. So haben schon viele unserer Mitglieder nicht nur an diesen Körperpartien an Umfang und Fett verloren, sondern natürlich auch am Bauch! Zu den Erfolgsgeschichten

Der Artikel hat dir gefallen und du willst mehr?

Hinterlasse uns deine E-Mail-Adresse und wir versorgen dich regelmäßig mit coolen Tipps und Tricks zum Thema Fitness, Ernährung und Gesundheit! 

Kostenloses Probetraining

Überzeuge dich selbst und probier das everfits-Outdoor-Training jetzt kostenfrei aus.